• Manuela Kogoj

original Keesschpätzli vo dr Kogiahna (original Kässpätzli von der Kogojoma)

Aktualisiert: 4. Juli 2018



Kogiahnas Keesschpätzli

400 g Spätzlemehl

4 Eier

Wasser

Salz, Muskanuss

300 g Käsemischung, wer will auch mehr

Käsemischung besteht aus:

1 Drittel Bergkäse gerieben, 1 Drittel Räßkäse gerieben, 1 Drittel

Emmentaler gerieben

3 Zwiebel

Öl zum frittieren

ZUBEREITUNG

  • Mehl in eine Schüssel geben mit Salz und Muskatnuss (kann auch weggelassen werden) würzen. Eier dazugeben und mit dem Knethaken unter Zugabe von Wasser zu einem zähen Teig kneten.

  • Röstzwiebel: Zwiebel schälen und fein hobeln. In eine Schüssel 2 EL Mehl geben, Zwiebeln dazu, Deckel drauf und gut durchschütteln. Sofort in heißem Öl goldbraun frittieren und auf einem Küchenkrepp abtropfen lassen.

  • Käsespätzle: Teig in kochendes Salzwasser hobeln und kurz aufkochen lassen. Spätzle abwechslungsweise mit einer dicken Schicht Käse in eine vorgewärmte Schüssel (traditionell in einer "Gepse") geben. Die oberste Schicht sollten Spätzle sein. Ich gebe noch ca. 2 Schöpfkellen Spätzlewasser darüber, dann sind sie schön saftig. Zum Schluss die gerösteten Zwiebeln darüber geben.

  • Bei uns werden die Kässpätzle entweder mit Kartoffelsalat, grünem Blattsalat oder Apfelmus serviert.

  • Und zum Schluß "gits a Schnäpsle "

0 Ansichten

Haus Berta

Manuela Kogoj

Silvrettastraße 74

6794 Partenen - Montafon - Vorarlberg -Österreich

www.haus-berta.com     hausberta@gmx.com

+43 664 538 48 46

  • Facebook Social Icon
  • Instagram Social Icon
  • Pinterest Social Icon